AKTUELLES

24. März 2020

Care-Pakete vollständig finanziert

WOW!!!! WIR SIND BEGEISTERT!!!

 

Insgesamt sind 1484€ für Care-Pakete eingegangen plus zusätzlich 100€ für Medikamente!!!!

 

Damit können 185 Care-Pakete finanziert werden!!! Das sind 39 Pakete mehr, als wir Schüler haben!

 

Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken!!!!

 

Das übrige Geld werden wir als Puffer für eventuell notwendige Medikamente oder weitere Care-Pakete im Falle einer Verlängerung der Schulpause ansparen.

 

 

 

Ganz herzlichen Dank! Ihr seid spitze!

Möge es euch ein Vielfaches als Segen wieder ins Haus kommen❣ 

 

 


19.März 2020

Care-Paket für die Corona-Pause

Obwohl in Uganda noch kein Corona-Fall bestätigt wurde, gibt es auch dort Vorsichtsmaßnahmen gegen das Virus. Eine dieser Maßnahmen ist die Schließung der Schulen für (vorerst) einen Monat. Deshalb ist ab Freitag den 20.03.2020 auch die Life for All Schule für einen Monat geschlossen. 

 

Das bedeutet auch, dass unsere Schüler in dieser Zeit nicht mehr in der Schule mit Nahrung versorgt werden, sondern zuhause versorgt werden müssen. Für manche Familien ist dies jedoch eine enorm hohe Belastung, der sie kaum standhalten können. 

 

Deshalb haben wir beschlossen neben Hausaufgaben auch Care-Pakete an die Kinder zu verteilen, damit sie nach der Pause alle wieder fit und munter in die Schule gehen können. 

 

Diese Care-Pakete sind teurer als die normale tägliche Versorgung über die Schulküche. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Helfen Sie mit und verschenken ein Care-Paket für nur 8€! Jedes Care-Paket beinhaltet Reis, Posho (Maismehl) und Seife. 

Alles was Sie dafür tun müssen ist den Betrag von 8€ auf folgendes Konto zu überweisen:

 

Life For All e. V.

IBAN:  DE52 6105 000 000 4904 8274

BIC:     GOPSDE6GXXX

 

Verwendungszweck: Care-Paket

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!


ACHTUNG-ACHTUNG-ACHTUNG-ACHTUNG-ACHTUNG

01. März 2020

Neue Konzerttour? Dazu brauchen wir Sie dringend!

Wir würden gerne eine neue Gospel-Benefiz-Konzerttour im Jahr 2021 starten. Doch dazu brauchen wir dringend Unterstützung. Allein schaffen wir es nicht, alle Konzerte, Fahrdienste, Verpflegung und alles was dazu gehört zu organisieren. 

Deshalb benötigen wir kleine Teams, die sich für einen bestimmten Zeitraum (sei es nur für einen Tag oder eine ganze Woche) bereit erklären, uns einen Teil der Organisation abzunehmen. Selbstverständlich lassen wir Sie bei der Organisation nicht allein und unterstützen Sie wann immer Sie Unterstützung benötigen. Wir sind auch über jeden froh, der sich bei uns meldet, um einen Fahrdienst anzubieten. 

 

Wir können jedoch nur mit der Planung beginnen, wenn wir sehen, dass es Menschen gibt, die bereit wären uns zu unterstützen. Daher bitten wir Sie das Formular auszufüllen. 

Mit dem Ausfüllen des Formulars verpflichten Sie sich zu nichts! Das Formular hilft uns nur einzuschätzen, ob eine Konzerttour möglich ist oder nicht. 

 

Bisher kam leider nur sehr wenig Rückmeldung. Wird sich das nicht bis zum 12. April 2020 ändern, wird es 2021 wahrscheinlich keine zweite Konzerttour geben.

Sie können uns auch helfen, indem Sie diesen Aufruf teilen. 

Posten Sie einen der folgenden Links auf Facebook, Instagram, in Ihrem WhatsApp-Status oder auf anderen Social-Media-Seiten

oder erzählen Sie Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten davon. 

 

https://www.life-for-all.com/konzert-tour-2021/

 

https://www.betterplace.org/de/volunteering/77909-unterstutzung-bei-der-organisation-durchfuhrung-der-gospel-benefiz-tour-2021

Uns ist natürlich bewusst, dass es, besonders jetzt in der Corona-Zeit, sehr schwer ist, in die Zukunft voraus zu planen. Trotzdem müssen wir bereits jetzt damit anfangen. Denn die Locations an denen die Konzerte stattfinden sollen, müssen teilweise weit im Voraus angefragt werden. 

Selbstverständlich können auch wir nicht voraussagen, wie sich die Situation weiterentwickeln wird und sind demzufolge auch gezwungen spontan zu handeln. 

Trotzdem ist es für uns unerlässlich zu wissen, ob es genügend potentielle Unterstützer gäbe...

 

ACHTUNG-ACHTUNG-ACHTUNG-ACHTUNG-ACHTUNG


18.März 2020

Freiwilligendienst kann vorerst nicht stattfinden

Da aufgrund des Corona-Virus alle Flüge von Deutschland nach Uganda gestrichen wurden, ist es momentan unmöglich nach Uganda zu gelangen. Selbst wenn man bis an die Grenze kommen würde, würde einem dort eine 30-tägige Quarantäne bevorstehen.

Deshalb musste der Freiwilligendienst von Lena auf unbestimmte Zeit verschoben werden. 

 

Bisher blieb Uganda von dem Virus verschont. In mehreren Nachbarländer wie zum Beispiel Kenia, Ruanda und Tansania wurden aber bereits Corona-Infizierte gemeldet. Wir können daher nur hoffen und beten, dass sich das Virus nicht noch weiter ausbreitet. 


01.März 2020

10 Monate Freiwilligendienst in Bweyale

Am 17. März 2020 beginnt für unsere Freiwillige (Lena Binder) eine Reise, die sie wahrscheinlich nie vergessen wird. Sie hat sich dazu entschlossen für 10 Monate nach Bweyale in unser Gästehaus zu ziehen um von dort aus Life For All zu unterstützen. 

 

Was sie dort erlebt, wird sie uns in ihrem Blog, der schon bald auf unserer Webseite erscheinen wird, mitteilen. 

 

 

Falls du auch Lust hast, mit Lena Life for All zu unterstützen, dann melde dich bei uns:

Film vom letzten Freiwilligendienst:


20. Februar 2020

Vier neue Klassenräume

Da unsere Schule jedes Jahr um eine weitere Klasse anwächst, wurden unsere Klassenzimmer immer knapper. Zwei Klassen mussten sogar schon in provisorischen Klassenzimmern untergebracht werden. Da nun bald das nächste Schuljahr beginnt und somit eine weitere Klasse hinzukommt, war der Bau neuer Klassenräume unbedingt notwendig. 

Dank einer großzügigen Spende konnten wir vier neue Häuser um die bereits bestehenden Klassenräumen erbauen lassen.


19. Februar 2020

Partnerschule: Tag der offenen Tür

Am 19.02.2020 waren an unserer Partnerschule (Teckrealschule in Kirchheim unter Teck) die Türen für alle Interessierten geöffnet. Als Partnerschule waren auch wir an diesem Tag anwesend und konnten von unserer Schule in Uganda berichten. 


18. Februar 2020

Jahresbericht 2019

Der Jahresbericht aus dem vergangenen Jahr  ist nun verfügbar. In diesem Bericht sind die wichtigsten Ereignisse aus dem Jahr 2019 nochmal kurz zusammengefasst.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

 

Sie finden den Bericht auf dieser Seite


1. Februar 2020

Melonenernte

Unser Direktor Musa wollte mal sehen, ob bei uns auf dem Gelände Melonen wachsen....

 

Das Ergebnis:

Informationen aus den vergangenen Jahren finden Sie hier:

Was 2019 geschah...

Was bis 2018 geschah...